CORONA FAKTEN & FRAGEN

Ein Handout für sachliche Informationen, Diskussionen & Aufarbeitung  

GEFÄHRLICHKEIT

0 Jahre
Altersmedian der COVID-Verstorbenen in Deutschland
0 %
der Weltbevölkerung sind bisher nicht im Zusammenhang mit COVID-19 gestorben. Stand: 19.10.21
0 %
der Todesfälle in Deutschland 2020 standen im Zusammenhang mit COVID-19

Infektionssterblichkeit (nach Alter)

0 %
Infektionssterblichkeit

Übersterblichkeit (nicht demographiebereinigt)

Im Vergleich Deutschland 2018: 4,4%

Stand: Juli 2021

Trotz Pandemie gab es 2020 keine Übersterblichkeit

“Bei der Analyse der Übersterblichkeit in Deutschland muss beachtet werden, dass die deutsche Bevölkerung immer älter wird” –

Prof. Dr. Göran Kauermann, LMU München

Sterbezahlen Deutschland - Durchschnitt pro Monat (Stand 2021: Monat September)

0 TOTE
pro Tag bei Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren* bei Verdachtsfallmeldung nach der Impfung (Impfzulassung 31.05.2021)
0 TOTE
pro Tag bei Kindern und Jugendlichen zwischen 10 und 19 Jahren* mit COVID-19 (seit 09. März 2020)

Stand: 21.09.2021; *Daten nur für unterschiedliche Altersspannen verfügbar

Hospitalisierte COVID-19 Fälle nach Alter der Gesamtbevölkerung KW 10 – 53/2020 und KW 01 - 36/2021 (Deutschland)

GESUNDHEITSSYSTEM

Krankenhaus

BETTENAUSLASTUNG im Jahr 2020

JAHRE
Durchschnittsalter COVID-19-Patienten im Krankenhaus
Krankenhaus

BETTENBELEGUNG im Jahr 2020

für: 0
Mitarbeiter in Kliniken und Praxen wurde 2020 Kurzarbeit beantragt

Hospitalisierte COVID-19 Patienten

KW 36-39

0 %
der Hospitalisierten in KW 36-39 in 2021 fallen in die Kategorie "Impfstatus unbekannt; symptomlos"

Zahlreiche Kliniken führen vor stationären Aufenthalten Corona-Abstriche bei ALLEN Patienten durch. Unabhängig, ob diese wegen Corona im Krankenhaus sind. Ausgenommen von den Tests sind GEIMPFTE.

PCR-TEST

Der PCR-Test kann nur nachweisen, ob bestimmte, sehr kleine Virus-RNA-Abschnitte vorhanden sind. Ob eine Infektion vorliegt, ist durch ein positives PCR Testergebnis alleine nicht bewiesen.

Wer geht in welche Corona Statistik ein?

Allgemeine Statistik

9439 Fälle = 100% 

aller Fälle in KW 36-39 in 2021

Statistik Impfdurchbrüche

5908 Fälle = 63% 

aller Fälle in KW 36-39 in 2021

20- 0 %
Der COVID-19-Patienten sind nicht wegen Corona im Krankenhaus, sondern wurden dort zufällig positiv getestet

CT-WERT

Der CT Wert ist die Anzahl der Vervielfätigungsdurchläufe beim PCR Test. Ein hoher CT-Wert weist also auf eine niedrige Viruslast in der Probe hin. Untersuchungen des Robert Koch-Instituts haben gezeigt, dass Coronaviren ab einem CT-Wert von 30 nicht mehr im Labor vermehrt werden können. Das spricht auch gegen eine Ansteckungsgefahr durch die Person, von der die Probe stammt.

der positiven Tests mit einer Zyklusschwelle von 40 (Ct-Wert) wären bei einem Ct-Wert von 30 negativ.

Juli & August 2021

der CORONA-TODESFÄLLE (PCR-positiv)sind an anderen Ursachen gestorben

IMMUNITÄT

Geimpft

Definition: In den ersten 14 Tagen nach der vollständigen Impfung zählt ein Geimpfter als Ungeimpfter

Impfung verhindert Corona Infektion zu
39%
Impfung verhindert schwere Erkrankung zu
85%
Bei geimpften Personen sanken die Antikörpertiter in jedem Folgemonat um bis zu
40%

Niederlande meldete bis zum 09.10.21

0 -mal

mehr Verdachtsfälle pro Impfdosis als Deutschland

Polen meldete bis zum 09.10.21

0 -mal

mehr Verdachtsfälle pro Impfdosis als Deutschland

0 -mal
höhere Wahrscheinlichkeit von Herzmuskelentzündung nach der Impfung als die normale Rate bei Kindern im Alter von 12 bis 15 Jahren
"Der Übertragungsschutz geht nach zwei Monaten sowieso flöten [...] Für die Gesamtgesellschaft, wo man sagen muss, wir können diese Übertragung mit dieser Impfung sowieso nicht verhindern, wir können sie gering verringern."
virus-gd372ba0f5_640
Christian Drosten
Virologe
0 %
Verdachtsfälle von Nebenwirkungen bei Impfungen
0 %
Verdachtsfälle von schweren Nebenwirkungen bei Impfungen
0 %
Verdachtsfälle von Todesfällen bei Impfungen

Verdachtsfälle von Impfkomplikationen und Nebenwirkungen

(alle Impfungen)

STIKO-Empfehlung zur COVID-19-Impfung

Herzmuskelentzündung nach Corona-Impfung: „Mehr als doppelt so hohes Risiko wie bei ungeimpften Personen“

Israelische Studie
mit 5 Millionenen Geimpften

Der Impfstoff von Moderna wird aufgrund von Nebenwirkungen in Island gar nicht mehr eingesetzt

Schweden, Finland, Norwegen und Dänemark setzen den Impfstoff nicht mehr bei jüngeren Menschen ein

Impfschutz bei Johnson & Johnson "ungenügend". Empfehlung einer zweiten Impfung

STIKO

Anteil wahrscheinlicher Impfdurchbrüche, Alter 12-17

Insgesamt (geimpft und umgeimpft; symptomatisch mit Angabe zum Impfstatus) lagen seit Februar 33 der zwölf bis siebzehn Jährigen auf den Intensivstationen und 2 verstarben. 

Anteil wahrscheinlicher Impfdurchbrüche, Alter 18-59

Insgesamt (geimpft und umgeimpft; symptomatisch mit Angabe zum Impfstatus) lagen seit Februar 3.586 der achtzehn bis neunundfünfzig Jährigen auf den Intensivstationen und 1.286 verstarben. 

Anteil wahrscheinlicher Impfdurchbrüche, Alter +60

Insgesamt (geimpft und umgeimpft; symptomatisch mit Angabe zum Impfstatus) lagen seit Februar 5.640 der achtzehn bis neunundfünfzig Jährigen auf den Intensivstationen und 10.577 verstarben. 

Genesen

Immmunität verhindert erneute Corona Infektion zu
83%
Immunität verhindert schwere Erkrankung zu
92%
Bei genesenen Personen sanken die Antikörpertiter in jedem Folgemonat um weniger als
5%
0 -fach
geringeres Risiko einer Hospitalisierung bei Genesenen gegenüber Geimpften
0 Jahr
nachgewiesener Schutz vor einer erneuten Infektion

Ungeimpft

Natürliche Immunität/Kreuzimmunität

der gesunden Blutspender hatten bereits Abwehrzellen, obwohl sie keine Antikörper gegen SARS-CoV-2 hatten und deren Immunsystem deshalb noch keinen Kontakt zum neuen Pandemie-Virus hatte. Die vorhandene Kreuzimmunität entstand durch frühere Erkältungen

Erstimpfungen pro Woche

Ein Vergleich

(eine Untersuchung der amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC)

Geimpfte

0 %
haben sich angesteckt
0 %
haben sich angesteckt, bei denen die Impfung älter als 4 Monate war

Ungeimpfte

0 %
haben sich angesteckt

CORONA-MAßNAHMEN

WIE WIRKSAM DIE MASSNAHMEN IM EINZELNEN SIND, WEISS DIE REGIERUNG NICHT. DAS ERGAB EINE ANFRAGE DER FDP-BUNDESTAGSFRAKTION IM JULI 2021. ES SEI "DIE SUMME DER SCHUTZMASSNAHMEN", DIE INFEKTIONEN SINKEN LASSEN WÜRDEN

2020 gibt es in Deutschland keine Untersuchungen zu nicht-pharmakologischen Maßnahmen (NPI) , etwa wie sich das Virus verbreitet und wie hilfreich einschneidende Regelungen sind

LONG-COVID

Long-COVID-Symptome aller Erkrankten (3-6 Monate nach der Infektion):

Angst/Depression
15.49%
Magen-Darm-Probleme
8.29%
Atembeschwerden
7.94%
Andere Schmerzen
7.19%
Müdigkeit
5.87%
Brust-/Halsschmerzen
5.71%
Kopfschmerzen
4.63%
Konzentrationsprobleme
3.95%
Muskelschmerz
1.54%
Long-COVID

Long-COVID ist seltener als befürchtet

0 %
der positiv getesteten Personen hatten mindestens eines der Symptome für mindestens drei Monate nach der Infektion
0 %
der negativ getesteten Personen hatten mindestens eines der Symptome für mindestens drei Monate nach der Infektion
KINDER

Long Covid bei Kindern und Jugendlichen etwa gleich häufig mit und ohne Infektion

Long-COVID ist „übertrieben“ und viele Menschen, die glauben, sie hätten es, leiden tatsächlich an etwas Anderem.
Professor Sir John Bell
Universität Oxford

Frauen, 50- bis 69-Jährige und Menschen mit Vorerkrankungen leiden am häufigsten 12 Wochen nach einer Covid-Infektion unter den Symptomen

Long-COVID Symptome

KOLLATERALSCHÄDEN

0
Zusätzlich akut vom Hungertod bedrohte Menschen
0
Kinder unter 1, die von Krankheiten wie Diphtherie, Masern und Polio aufgrund von fehlender Impfungen durch die Auswirkungen der Pandemie bedroht sind
0
Potenzielle zusätzliche Totgeburten infolge von Störungen des Gesundheitssystems
Zuwachs

wegen Belastungsstörungen bei Kindern & Jugendlichen bis 17 Jahre

der Kinder sind psychisch auffallend während der Pandemie

KRITISCHE FRAGEN

"Solange nicht wissenschaftlich sicher belegt ist, dass die Impfung auch vor einer Weitergabe des Virus schützt, kommt eine unterschiedliche Behandlung von Geimpften gegenüber Nicht-Geimpften nicht in Frage."

Warum wurde entgegen der wissenschaftlichen Erkenntnis dennoch eine 3G (und teils 2G) Regelung eingeführt?

„Wenn wir jedem in Deutschland ein Impfangebot gemacht haben, dann können wir zur Normalität in allen Bereichen zurückkehren. [...] Und alle Einschränkungen fallen.“ Allerdings unter zwei Bedingungen: „Die Impfstoffhersteller halten ihre Lieferversprechen ein. Und es taucht keine Mutante auf, die den ganzen Impferfolg infrage stellt“

Ist die Impfung doch nicht so erfolgreich, wie es dargestellt wird oder gibt es einen anderen Grund, weshalb wir nicht zur Normalität zurückkehren?

„Als Genesenenausweis ist ein positiver PCR-Test für 6 Monate gültig. Die Durchführung eines Antikörpertests reicht nicht aus, um als genesene Person zu gelten.“

Aufgrund der aktuellen wissenschaftlichen Lage ergeben sich 2 zentrale Fragen:

1. Aufgrund welcher nachprüfbarer Tatsachen wird die rechtliche Entscheidung getroffen, dass Genesene Geimpften gegenüber rechtlich schlechter gestellt (Art. 3 Abs. 1 GG) und mithilfe des digitalen Impfausweises einen wesentlichen Teil ihrer Freiheitsrechte (Art. 2 Abs. 1 GG) nur sechs Monate (Geimpfte 12 Monate) lang zurückerhalten und danach wieder nachhaltigen Beschränkungen unterworfen werden?

2. Warum reicht ein Antikörpertest laut Rechtsverordnung nicht aus?

Impfdurchbruch = positiver PCR-Test MIT klinischen Symptomen bei vollständig geimpften Personen.

In den Kalenderwochen 36-39 waren laut RKI, 2585 Menschen über 60 Jahre mit COVID-19 hospitalisiert. 952 (36,8%) waren Personen mit Impfdurchbrüchen. Diese Zahlen stellen aufgrund der eingeschränkten Betrachtung (Impfstatus bekannt und symptomatisch) allerdings nur 63% aller Fälle dar.

Müsste man nicht um die korrekte Anzahl von geimpften Hospitalisierten zu erfahren auch noch die Zahl der positiv getesteten Geimpften ohne Symptome hinzuzählen?

"Hilf uns die Seite zu verbessern, anstatt zu meckern!
Corona-Reframed soll ein sachliches, neutrales und nachvollziehbares Medium für alle sein.
Dafür bedarf es auch alle Stimmen.
Wir freuen uns über konstruktive Kritik & Anmerkungen"​
Unknown
Corona-Reframed

Deine Nachricht an uns